Übermäßiges Achselschwitzen / Axilläre Hyperhidrose

Eines ist sicher: Übermäßiges Schwitzen, auch Hyperhidrose genannt, ist eine ERBKRANKHEIT der Schweißdrüsen, die anstelle der Entfernung von Schadstoffen aus dem Körper und der Kühlung des Organismus Schweiß ohne jegliche äußere Ursache produziert. Wenn einer Ihrer Verwandten unter übermäßigem Schwitzen leidet oder darunter gelitten hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Sie auch davon betroffen sind. Übermäßiges Schwitzen kann in zwei Hauptkategorien untergliedert werden:

  1. Primäre Hyperhidrose - ein Zustand, in dem man ohne äußere Ursache schwitzt. Dies betrifft vor allem die Achselhöhlen, Hände, Füße und Leistengegend aufgrund der relativ hohen Konzentration von Schweißdrüsen in diesen Bereichen. Auch im Kopfbereich kommt es häufig zur Hyperhidrose.
  2. Sekundäre Hyperhidrose - übermäßiges Schwitzen verursacht durch Umgebungseinflüsse oder Krankheiten. Dieses übermäßige Schwitzen betrifft oft den ganzen Körper und nicht nur bestimmte Bereiche, wie z.B. die primäre Hyperhidrose. Zum Beispiel kann es durch Probleme mit der Schilddrüse, übermäßiges Trinken oder zu viel scharfes Essen verursacht werden.

Übermäßiges Schwitzen / Hyperhidrose kann katastrophale Auswirkungen auf die Gefühle des Betroffenen haben. Die Betroffenen beschreiben oft eine Verschlechterung ihres Wohlbefindens und ihrer Lebensfreude. Menschen mit Hyperhidrose werden sich ihrer Krankheit bewusst und versuchen instinktiv, ihren Lebensstil an die Hyperhidrose anzupassen. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle geht es darum, soziale Aktivitäten oder den beruflichen Aufstieg zu vermeiden. Es kommt oft vor, dass eine Person, die unter übermäßigem Schwitzen leidet, solche Dinge tut, die anderen unverständlich sein können, die den Grund nicht kennen.

Übermäßiges Schwitzen der Hände / Palmare Hyperhidrose

Viele alltägliche Aufgaben und Tätigkeiten werden von Menschen mit Hyperhidrose nicht besonders gut ertragen. Dazu gehören Übergänge in beheizte Bereiche, Schreiben auf Papier, Putzen, Chatten mit Freunden, Spazierengehen, Fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Testen der Kleidung im Laden, sowie ein wichtiger Telefonanruf (der Versuch, an einem Touchscreen zu arbeiten, während der Schweiß buchstäblich aus Ihren Händen strömt), Autofahren und vieles mehr. Diese und andere Situationen bei Menschen, die unter übermäßigem Schwitzen leiden, führen oft zu einer starken Schweißproduktion, die unter anderem ihre Konzentrationsfähigkeit zu einem bestimmten Zeitpunkt stark beeinträchtigen kann. Diejenigen, die an Hyperhidrose leiden, versuchen auf verschiedene Weise, all diese Aktivitäten zu vermeiden oder auf das absolut Notwendigste zu beschränken.

Menschen, die an Hyperhidrose leiden, können auch an schweren Depressionen leiden, obwohl ihre Psyche andernfalls in einwandfreiem Zustand ist. Es gibt auch einen Mangel an Bewusstsein unter den Praktikern in diesem Bereich und Verachtung oder Missverständnisse von Menschen, die keine Erfahrung mit übermäßigem Schwitzen haben. Gelegentlich wird eine betroffene Person als eine gesunde Person angesehen, die nur der Meinung ist, dass sie krank ist und sich ihre Krankheit ausgedacht hat. Das Unvermögen der Menschen, sich in die Lage eines an Hyperhidrose erkrankten Menschen zu versetzen, verschärft dann nur die soziale Ausgrenzung und die psychologischen Probleme, die die Hyperhidrose beim Menschen verursacht.

Übermäßiges Schwitzen der Füße / Plantare Hyperhidrose

Werden schwere Fälle von Hyperhidrose nicht oder nur unwirksam behandelt, gehen die Betroffenen selbst mit geringsten Belastungen und Stress sehr schlecht um. Schon der bloße Gedanke an das Schwitzen kann sie in wenigen Minuten durchnässen. Sie können sich auch völlig von fast allen Gesellschaften distanzieren und im schlimmsten Fall sogar Selbstmord begehen.

Andererseits wird sich bei einer wirksamen Hyperhidrose-Behandlung die Lebensqualität des Einzelnen sehr wahrscheinlich grundlegend verändern und er beginnt, sich wieder in die zuvor vermiedenen Aktivitäten einzumischen. Eine wirksame Behandlung, wie z.B. die Verwendung von Electro Antiperspirants nach Ansicht vieler Ärzte, kann den Charakter einer solchen Person stark verändern.